Überschwemmung im Pilgerheim Weltersbach

In der Nacht von Samstag auf Sonntag (10.06.18) hat es ein Starkregenereignis in Leichlingen mit katastrophalen Auswirkungen besonders auf unser Diakoniewerk gegeben. 65 Liter pro m² Niederschlag sind in 50 Minuten abgeregnet. Der durch unser Dorf fließende Weltersbach ist in einem nie dagewesenen Maß über die Ufer getreten und hat Häuser und Straßen beschädigt. Über folgenden Link können Sie sich einen kleinen Eindruck vom Ausmaß der Katastrophe machen:

 

www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/aktuelle-stunde/video-schon-wieder-ueberschwemmungen-in-nrw-100.html

 

Unsere Kirche ist für eine lange Zeit nicht nutzbar, ebenso unsere Gemeinschaftshallen. In unserem Begegnungszentrum stand das Wasser im Untergeschoß zum Teil bis zur Decke. Vier unserer sechs Pflegeeinrichtungen sind von Wasserschäden betroffen. Aus zwei Altenheimen mussten Menschen evakuiert und anderweitig untergebracht werden. Unser Dorfcafé bleibt vorerst geschlossen. Leider ist auch der Bibelgarten zu etwa einem Drittel von Wasserschäden betroffen.

 

Wir sind sehr dankbar für das schnelle Eingreifen der Freiwilligen Feuerwehren aus Leichlingen und den umliegenden Kommunen, ebenso hat uns das Technische Hilfswerk und das Rote Kreuz unterstützt. Etwa 160 Helfer waren die ganze Nacht bis zum folgenden Abend im Einsatz. Durch ihren unermüdlichen Einsatz konnte verhindert werden, dass Menschen körperlichen Schaden genommen haben.
Ebenso dankbar sind wir für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die uns spontan und aufopferungsvoll geholfen haben. Teilweise kamen sie mit ihren Familienangehörigen an ihrem freien Sonntag um zu helfen.

 

Tief beeindruckt hat uns die Solidarität und Hilfsbereitschaft aus der Bevölkerung. Uns bisher unbekannte Menschen sind in unser Dorf gekommen und haben mit angepackt. Immer wieder bekommen wir Anfragen von Einzelpersonen, aber auch von Firmen, die ihre Hilfe anbieten. Dafür möchten wir uns herzlich bedanken.

 

Seit dem Ereignis sind wir ununterbrochen mit Aufräum- und Instandsetzungsarbeiten beschäftigt. Vieles konnte schon bewältigt werden. Aufzüge, Heizungen, Telefonanlage und Internet laufen wieder. Trotzdem werden die Instandsetzungsarbeiten noch Wochen und Monate andauern. Hier einige Fotos vom Geschehen.

 

 

Während die Kosten für die Beseitigung der Schäden an den Einrichtungen des Diakoniewerkes durch eine Versicherung abgedeckt sind, haben einige Mieter durch das Hochwasser Teile ihrer Wohnungseinrichtung verloren, ohne dass eine Versicherung für den Schaden aufkommt.
Die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Weltersbach hat ein Spendenkonto bei der Spar- und Kreditbank Bad Homburg eingerichtet
DE02 5009 2100 0000 3738 00
Stichwort „Hochwasserschaden“

 

 

 

 

 

Weltersbach Stiftung

Veranstaltungen

Wegen den  Hochwasserschäden fallen leider in den nächsten Wochen alle Veranstaltungen  in der Christuskichre  und Gemeinschaftshalle aus.

Mo. 05. Nov 2018

15:30 Uhr Baptistischer Weltgebetstag der Frauen Talblick-Speisesaal

Mo. 05. Nov 2018

10-12 Uhr Schuhverkauf SLEUTEL BZW Seminarraum EG

Fr. 16. Nov 2018 - Sa. 17. Nov 2018

14 – 17 Uhr BASAR der Frauengruppe in Trödelboutique + Speisesaal von Haus Talblick