Herzlich willkommen
auf der Internetseite des Pilgerheim Weltersbach.

Wir sind eine große Senioreneinrichtung im schönen Bergischen Land. In unseren Heimen und Wohnungen leben zurzeit 520 Menschen. Davon sind ca. 300 mehr oder weniger pflegebedürftig und ca. 220 Senioren leben als Mieter im „Wohnen mit Service“. Wir beschäftigen über 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verschiedener Berufsgruppen.

 

Der Träger unserer Einrichtungen sind die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinden im Landesverband NRW. Wir sind dem Diakonischen Werk der Ev. Kirche im Rheinland angeschlossen. Unserer Einrichtung steht Menschen jeden Bekenntnisses und aus allen Regionen Deutschlands offen.


Besuchsverbot in den Heimen

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Angehörige, wie aus den Medien bekannt, haben gestern die Ministerpräsidenten der Länder gemeinsam mit der Bundekanzlerin weitere Maßnahmen im Kampf gegen die Ausbreitung des Corona-Virus beschlossen.

Ebenso hat das Land NRW bisher getroffene Regelungen in der „Verordnung zum Schutz von Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2“ vom 22.03.20 verschärft. Das betrifft u.a. auch die Besuche in Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen. Hier wurde verfügt, dass Besuche grundsätzlich untersagt sind, wenn sie nicht der medizinischen oder pflegerischen Versorgung dienen oder aus Rechtsgründen erforderlich sind. Ausnahmen sind möglich, wenn es medizinisch oder ethisch-sozial geboten ist (z.B. auf Geburts- und Kinderstationen sowie bei Palliativpatienten). (§ 2 CoronaSchVO)

Aus diesem Grunde bitten wir Sie eindringlich, unsere Einrichtung nicht mehr aufzusuchen. Unser Personal ist angewiesen, Besucher abzuweisen.

Sollten Sie eine Ausnahmegenehmigung benötigen, bitten wir Sie um vorherige telefonische Rücksprache mit unserem Pflegedienstleiter Herrn Heinritz (Tel. 02174/730711).

Vorsorglich weisen wir Sie darauf hin, dass in § 14 CoronaSchVO verfügt ist, dass die zuständigen Behörden angehalten sind, die Bestimmungen, wo nötig, mit Zwangsmitteln durchzusetzen. Verstöße werden als Ordnungswidrigkeiten mit Geldbußen verfolgt.

Die genannte Verordnung tritt am heutigen Tage in Kraft und gilt zunächst bis zum 03.05.20.

Wir bedauern sehr, dass die derzeitige Lage zu diesen Maßnahmen führt und dadurch Ihre Angehörigen besonders belastet werden. Trotzdem hoffen wir auf Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen

Joachim Noß
Geschäftsführer

 

 

Stellenangebote


Stellenangebote